Studium

Was ist SYSTEM DESIGN?

 

Der inter- und transdisziplinäre Masterstudiengang SYSTEM DESIGN bietet in drei Semestern eine künstlerische oder forschungsorientierte Bearbeitung eines eigenen Themenschwerpunktes aus den Bereichen PRODUKTE & PROZESSE oder SPIEL. Die beiden Wahlmöglichkeiten werden dabei als Brücken zu gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen und Themenfeldern verstanden.

Die Studierenden erreichen durch das Studium fachlich-methodische Exzellenz und werden auf Tätigkeiten in Führungspositionen in Unternehmen, in staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen sowie hinsichtlich Selbständigkeit und Entrepreneurship ideal vorbereitet.

 

1. Semester

Design Projekt 1

PS | 6 SWS | 16 LP

Methoden und Diskurse

SL/ | 2/1 SWS | 5 LP

Wahlpflichtmodul 1

/StA | 2 SWS | 5 LP

AWE-Modul 1

| 2 SWS | 2 LP

AWE-Modul 2

| 2 SWS | 2 LP

2. Semester

Design Projekt 2

PS | 8 SWS | 20 LP

Wahlpflichtmodul 2

/StA | 2 SWS | 5 LP

Wahlpflichtmodul 2

/StA | 2 SWS | 5 LP

3. Semester

Masterarbeit

25 LP

Masterseminar und Abschlusskolloquium

PS | 2 SWS | 5 LP

Wahlpflichtmodule

Den Studierenden werden im Sommersemester zwei und im Wintersemester vier Wahlpflichtmodule zur Auswahl angeboten. Es sind insgesamt drei Module à 5 Leistungspunkte zu absolvieren. Die im jeweiligen Semester angebotenen Module werden im Rahmen der Lehreinsatzplanung festgelegt. Die ausgewiesenen Module stellen das mögliche Angebot dar. Der Fachbereichsrat kann darüber hinaus weitere Modulangebote beschließen. 

  • Theorie — Ästhetik
  • Theorie — Soziologie — Systemtheorie
  • Theorie — Gesellschaft & Politik
  • Berufliche Strategien
  • Game Thinking
  • System Thinking